KCIST Kolloquium - How to Build Developing Minds

  • Tagungsort:

    Adenauerring 2, Geb. 50.20, Raum 148, 76131 Karlsruhe

  • Datum:

    9. Dezember 2022 - 11:00 Uhr

  • Referent:

    Prof. Yukie Nagai, Project Professor, Universität Tokio
     

    Yukie Nagai ist Project Professor am International Research Center for Neurointelligence an der Universität Tokio. Sie promovierte 2004 in Ingenieurwissenschaften an der Universität Osaka und arbeitete anschließend am National Institute of Information and Communications Technology der Universität Bielefeld und der Universität Osaka. Seit 2019 leitet sie das Cognitive Developmental Robotics Lab an der Universität von Tokio. Zu ihren Forschungsinteressen gehören kognitive Entwicklungsrobotik, Computational Neuroscience und assistive Technologien für Entwicklungsstörungen. Sie wurde 2019 in die Liste der "30 Women in Robotics you need to know about", 2020 in die Liste der "World's 50 Most Renowned Women in Robotics" und 2022 in die Liste der "35 Women in Robotics Engineering and Science" gewählt.

  • Zusammenfassung:
    Welche neuronalen Mechanismen liegen der kognitiven Entwicklung zugrunde?
     

    Können wir einen sich entwickelnden Verstand in Robotern aufbauen?
     

    Die Forschungsgruppe von Professor Yukie Nagai hat den menschlichen Verstand mit Hilfe eines computergestützten Ansatzes erforscht. Sie vermuten, dass eine neurowissenschaftliche Theorie namens prädiktive Kodierung eine einheitliche Erklärung für die Entwicklung des Geistes liefert. In ihrem Vortrag zeigt sie zunächst, wie künstliche neuronale Netze, die auf prädiktiver Kodierung basieren, Robotern ermöglichen, verschiedene kognitive Funktionen zu erwerben. Soziale Verhaltensweisen wie das Lesen von Intentionen/Emotionen und altruistisches Verhalten entstehen durch die Minimierung von Vorhersagefehlern. Die Experimente der Gruppe zeigen außerdem den Einfluss einer veränderten Vorhersageverarbeitung auf die kognitive Entwicklung. Eine abweichende Vorhersage- und Empfindungsgenauigkeit führt zu neurodiversen Verhaltensweisen, wie sie bei Entwicklungsstörungen beobachtet werden. In ihrem Vortrag wird Professor Nagai über die Möglichkeiten und  Herausforderungen bei der Entwicklung von Robotern sprechen, die einen eigenen Verstand entwickeln.