KIT-Zentrum Information ˑ Systeme ˑ Technologien

KIT-Zentrum Information ˑ Systeme ˑ Technologien

Information im Zentrum der Gesellschaft

In allen Bereichen der Wirtschaft und Gesellschaft spielt Information eine zentrale Rolle: Wir sind von einer zunehmenden Anzahl intelligenter technischer Informationssysteme umgeben, die mit Fähigkeiten wie Interaktion, Umweltbewusstsein und Selbstanpassung ausgestattet sind.

Das KIT Center Information · Systems · Technologies (KCIST) untersucht und entwirft komplexe adaptive technische Systeme für einen sicheren und effizienten Umgang mit Informationen, basierend auf Kompetenzen wie Algorithmus, Software-Engineering, Cloud Computing und wissenschaftliches Computing, sicheren Kommunikationssystemen und Big Data Technologien sowie intuitive Mensch-Maschine-Schnittstellen, menschenzentrierte Robotik, Industrierobotik und Automatisierung. Daher bündelt es interdisziplinäre Kompetenzen in allen KIT-Abteilungen, insbesondere aus den Bereichen Informatik, Wirtschaft, Elektrotechnik und Maschinenbau, Informationstechnologie sowie Sozialwissenschaften. Das Hauptziel des Zentrums ist die Förderung von Forschung und Innovation sowie des Technologietransfers zwischen dem KIT und seinen Partnern in Wissenschaft und Industrie auf nationaler und internationaler Eben

KI KCIT
KCIST Online Lecture Series on 22.02.2021

Machen Sie mit bei unserer KCIST Online Lecture Series!

Link zum Programm
Dorothea Wagner
Dorothea Wagner zur Vorsitzenden des Wissenschaftsrats gewählt
25.01.2021

Die Informatikerin Dorothea Wagner, die am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) forscht und lehrt, ist neue Vorsitzende des Wissenschaftsrats, dem wichtigsten forschungspolitischen Beratungsgremium in Deutschland. Die Professorin und Leiterin des Instituts für Theoretische Informatik des KIT ist nach ihrer Vorgängerin, der Agrarökonomin Martina Brockmeier, und der Ingenieurwissenschaftlerin Dagmar Schipanski die dritte Frau in diesem Amt.

Zur KIT-Pressemitteilung

Zur Webseite des Wissenschaftsrats
Mehdi Tahoori
Professor Mehdi Tahoori zum IEEE Fellow ernannt
11.12.2020

Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) zeichnet den Wissenschaftler für seine Forschung zu integrierten Schaltkreisen im Nanobereich aus.
Professor Mehdi Tahoori vom Institut für Technische Informatik (ITEC) des KIT wurde von der Internationalen Ingenieursvereinigung IEEE für seine wegweisenden Beiträge in „contributions to resilient nanoscale integrated circuits“ zum Fellow ernannt und ihm somit der höchste Mitgliederstatus verliehen.

Zur Pressemeldung
Prof_Laurent
ERC Consolidator Grant für KCIST-Mitglied Professor Laurent Schmalen
9.12.2020

Exzellente Forschung zu energieeffizienter Kommunikationstechnik. KCIST-Mitglied Professor Laurent Schmalen erhält für seine Forschung einen ERC-Consolidator Grant.

Zur Pressemeldung
Reallabor
KIT wird Reallabor für "Robotische Künstliche Intelligenz" umsetzen
8.12.2020

Mit seinem Plan für ein Reallabor wird das KIT, künstliche Intelligenz durch den bidirektionalen Austausch zwischen Gesellschaft und Forschung greifbar machen.

„Der Wissens- und Erfahrungsaustausch geht bei einem Reallabor in beide Richtungen: Forschung und Anwendung kommen auf Augenhöhe zusammen, sodass wir anschließend genau die Technologien entwickeln können, welche die Menschen wirklich brauchen und haben wollen",

sagt Tamim Asfour über das Projekt.

Zur Pressemeldung
SCCSCC
KIT wird Zentrum für Nationales Hochleistungsrechnen
13.11.2020

Millionenförderung für künftige Supercomputer am KIT – Forschende in ganz Deutschland können enorme Karlsruher Rechenleistung nutzen.

Zur Pressemitteilung
KCIST-Newsletter

Nr. 01-2021 Januar 2021 (PDF, 1.029 KB)

Newsletter
KCIST KIT

(PDF, 730 KB)

KCIST-Flyer